Was ist ein Access Point Name (APN) und wie kann ich ihn ändern?

Definition und Erläuterung von Access Point Names (APNs)

 

In der technischen Welt steht APN für Access Point Name. Es ist eine Einstellung auf Mobiltelefonen, mit der der Telefonbetreiber eine Verbindung zum Gateway zwischen dem Netzwerk des Betreibers und dem Internet herstellt. Aber was bedeutet apn beim handy und muss ich das einstellen? Das APN wird verwendet, um die richtige IP-Adresse zu finden, mit der das Gerät im Netzwerk identifiziert werden soll, um festzustellen, ob ein privates Netzwerk benötigt wird, um die richtigen Sicherheitseinstellungen auszuwählen, die verwendet werden sollen, und um vieles mehr.

Zum Beispiel ist der APN von T-Mobile epc.tmobile.com, ein älterer ist wap.voicestream.com, und der T-Mobile Sidekick APN ist hiptop.voicestream.com. Der APN-Name für AT&T-Modems und Netbooks ist isp.cingular, während der AT&T iPad APN Breitband ist. Verizon’s ist vzwinternet für Internetverbindungen und vzwims für SMS.

was bedeutet apn beim handy

APN kann auch für andere Dinge stehen, auch wenn sie nichts mit Mobiltelefonen zu tun haben, wie z.B. Advanced Practice Nurse.

Die verschiedenen APN-Einstellungen

Es gibt nur wenige wichtige Einstellungen für den Access Point Name, die verstanden werden sollten, bevor wir uns mit der Änderung befassen:

  • APN-Typ: Generisch, supl, mms und wap sind die vier verschiedenen APN-Typen. Generisch sollte verwendet werden, wenn es Probleme bei der Einrichtung dieser Optionen gibt.
  • MMSC: Dies steht für Multimedia Messaging Service und ist daher nur notwendig, wenn Sie MMS verwenden.
  • Es ist eine Anforderung an die meisten MVNOs (Mobile Virtual Network Operators), die MMS verwenden.
    Proxy: Einige Mobilfunkanbieter verwenden diese Einstellung, um einen Proxy zwischen dem Netzwerk und dem Internet einzurichten, ähnlich einem Proxy auf Ihrem Computer.

APNs wechseln

Normalerweise ist Ihr APN für Ihr Telefon oder Tablett automatisch konfiguriert oder erkannt, so dass Sie keine Änderungen an den APN-Einstellungen vornehmen müssen.

Mobilfunkbetreiber haben unterschiedliche Preise für verschiedene APNs; der Wechsel von einem zum anderen kann Sie von einer Art von Datentarif zum anderen ändern, aber machen Sie einen Fehler und es kann auch Probleme und zusätzliche Kosten auf Ihrer Mobilfunkrechnung verursachen, so dass es nicht ratsam ist, mit dem APN zu spielen.

Es gibt jedoch einige Gründe, warum Menschen ihren APN wechseln oder ändern:

  • Die APN-Einstellungen sind nicht korrekt und Sie erhalten Fehlermeldungen wie „Could not activate cellular data network. Sie sind nicht für einen Mobilfunk-Datendienst angemeldet.“
  • Du hast ein freigeschaltetes Telefon und möchtest es mit einem anderen Anbieter verwenden.
  • Sie haben einen Prepaid-Plan und wollen Ihre Minuten nicht mit mobilen Daten verbringen.
  • Sie reisen außerhalb des Servicebereichs Ihres Mobilfunkanbieters und möchten Datenroaming-Gebühren vermeiden.

Achten Sie darauf, wie Sie die APN-Einstellungen auf Ihrem Gerät ändern, wenn Sie daran interessiert sind.

Verizon Wireless

vzwims: Verbindet sich mit IMS-Diensten und wird für Textnachrichten benötigt.
vzwadmin: Verwaltungsfunktionen.
vzwinternet: Allgemeine Internetverbindungen.
vzwapp: PDA-Datendienste.
vzwcf: Wird für Verbindungen mit Inhaltsfiltern verwendet.
xx.vzwentp: Verbindet sich mit mobilen privaten Netzwerken, wobei „xx“ der MPN-Identifikator des Unternehmens ist.
xx.vzwstatic: Wird für statische IP-Adressverbindungen verwendet, bei denen „xx“ durch eine statische IP-Poolkennung ersetzt wird.

Die Website von Verizon zeigt, wie Sie Verizon Wireless APNs über VZAccess Manager bearbeiten können, wie Sie die APN-Einstellungen ändern können, die Ihr Jetpack-Hotspot verwenden kann, und wie Sie APNs in Windows 10 bearbeiten können.