28. September 2020

Warum dieser Top-Fondsmanager denkt, dass Bitcoin explodiert

Warum dieser Top-Fondsmanager denkt, dass Bitcoin bereit ist, höher zu „explodieren

Der anhaltende Anstieg des Aktienmarktes ist beispiellos und scheint in vielerlei Hinsicht den Blasen der vergangenen Jahre vertraut – einschließlich Bitcoin und dem kometenhaften Aufstieg des Kryptomarktes Ende 2017.

Dies verursacht bei vielen Anlegern wachsende Angst um die Zukunft des Marktes und hat einige namhafte Investoren – wie Paul Tudor Jones – dazu veranlasst, sich Bitcoin und Hard Assets bei Bitcoin Era zuzuwenden, um sich vor zukünftigen wirtschaftlichen Turbulenzen zu schützen.

Obwohl der Aktienmarkt im Moment stark zu sein scheint, wird er in erster Linie durch frisch gedrucktes Geld gepumpt, was bedeutet, dass eine Inflation drohen könnte.

Nun bemerkt ein prominenter Geldmanager, dass er glaubt, dass Silber, Gold und Bitcoin alle bereit sind, in naher Zukunft höher zu explodieren.

CIO von Hayman Capital Management: Bitcoin ist bereit, höher zu explodieren

In den vergangenen Monaten war Bitcoin in einem intensiven Seitwärtshandel gefangen, der es zunehmend unklar machte, in welche Richtung sich der nächste Trend entwickeln könnte.

Seine makroökonomische Handelsspanne wurde zwischen 9.000 und 10.000 $ festgelegt, aber sein Konsolidierungskanal hat sich in den letzten Wochen verengt.

Einige Analysten spekulieren, dass dieser Seitwärtstrend einem Frühling ähneln könnte, der sich zu einer großen Bewegung aufwickelt. Sollte dies der Fall sein, dann könnte der Bruch der Kryptowährung bei Bitcoin Era über oder unter ihrem Makrobereich einen Trend auslösen, der für den Rest des Jahres 2020 anhält.

Kyle Bass – der CIO von Hayman Capital Management – erklärte seinen fast 200.000 Anhängern in einem Tweet, dass er glaubt, dass Bitcoin, Gold und Silber sich alle auf eine explosive Bewegung nach oben vorbereiten.

Während er seine Argumentation rechtfertigt, weist er darauf hin, dass der globale Gelddruck der Katalysator sein wird, der dazu beiträgt, diese Hard Assets in die Höhe zu treiben.

„Silber, Gold, Bitcoin usw. scheinen alle bereit zu sein, angesichts der schieren Menge an Gelddrucken, die auf der ganzen Welt gedruckt wird, einen explosiven Aufstieg zu erleben.

Kritiker behaupten, die Unfähigkeit von BTC, Gold zu übertreffen, sei ein schwerwiegendes Zeichen

In Reaktion auf den jüngsten Tweet von Bass erklärte der freimütige Bitcoin-Kritiker Peter Schiff, dass er die Unfähigkeit von BTC, Gold und Silber in den letzten Wochen zu übertreffen, für ein Warnzeichen hält, das darauf hindeutet, dass das Unternehmen kurz davor ist, tiefer zu fallen.

Schiff stimmt natürlich zu, dass Silber und Gold kurz davor sind, höher zu explodieren.

„Ich stimme Ihnen bei Silber und Gold zu, aber es gibt nichts auf dem Bitcoin-Chart, was darauf hindeutet, dass ein Ausbruch bevorsteht. Was sehen Sie sich da an? Das Ausbleiben einer Erholung bei Gold und Silber ist eine Warnung, dass Bitcoin auf Talfahrt ist, was sein rückläufiges technisches Muster bestätigt.

Damit Bitcoin auf der Grundlage der bevorstehenden globalen Inflation eine Aufwärtsdynamik erzeugen kann, wird es erforderlich sein, dass sich Institutionen und Einzelpersonen aufgrund seiner festen Knappheit an Bitcoin als Wertaufbewahrungsmittel wenden.